Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften

Institut

Unser Institut bietet die Möglichkeit, sich lernend und forschend mit den Sprachen und Kulturen des süd- und zentralasiatischen Raumes zu beschäftigen. Sanskrit, Hindi, Tibetisch und Mongolisch, die Verbindung klassischer und heute gesprochener Sprachen gibt es so nur an unserem Institut.

Silhouette des Bootsführers mit einer Stange auf der Spitze des Bootes stehend, dahinter der Fluss und die Stadt am Ufer im Gegenlicht, Bootsfahrt auf dem Fluss Ganges, Varanasi, Indien, 2013, Foto: Johanna Buß
Zwei Pilgerpriester ruhen beim Tee unter Sonnenschirmen am Ufer des Ganges, Varanasi, Indien, 2011, Foto: Johanna Buß
Historisches Foto von Hermann Brockhaus, Quelle: Universiätsarchiv

Studium

Die Corona-Fallzahlen steigen wieder. Was gilt im laufenden Semester, wie könnte das Wintersemester aus heutiger Sicht ablaufen? Dazu hat die Universitätsleitung einen Brief an die Studierenden verschickt: Rundmail 4/21 an die Studierenden

 

Welche Regelungen gelten momentan für den Aufenhalt im Institutsgebäude? Antworten darauf finden Sie im aktuellen Hygienekonzept unserer Fakultät Geschichte, Kunst- und Regionalwissenschaften.

 

Sie können helfen, den Präsenzunterricht für das Wintersemester sicherer zu machen: Nutzen Sie die aktuellen Impfangebote für Studierende!

Zum Studienstart gibt es an unserem Institut eine Informationsveranstaltung für Erstsemester.

Studium

Sie interessieren sich für ein Studium an unserem Institut? Hier finden Sie Informationen zu Beratung und Orientierung vor dem Studieneinstieg, zum Einschreibverfahren und zum Studienstart und zu den Fragen, die im Studium auftauchen.

mehr erfahren
mehrere Tempelglocken hängen von der Decke im Pancakroshi-Tempel, Varanasi, Indien, 2011, Foto: Johanna Buß
verzierter steinerner Torbogen, Grab des Saadat Ali Khan, Lucknow, Indien, 2013, Foto: Ira Sarma
verzierter steinerner Tobogen mit einer Hängelampe, Residenz Lucknow, Indien, 2013, Foto: Ira Sarma
Metallschalen mit verschiedenfarbigen Pulvern und Gewürzen auf einem Holztablett, das auf einem orangefarbenen Tuch auf dem Steinfußboden steht, das sind Untensilien für das hinduistische Totenritual Shraddha, Varanasi, Indien, 2011, Foto: Johanna Buß

Forschung

Manuskriptstudium, Indien, 2008, Foto: Johanna Buß

Promotion

Ihnen liegt wissenschaftliches Arbeiten? Sie können sich ein spannendes Forschungsthema zu einem unserer Schwerpunkte vorstellen oder möchten ein Thema aus der Masterarbeit weiter vertiefen? Dann informieren Sie sich über Wege zur Promotion.

mehr erfahren
Malerei mit Darstellung zweier Mönche aus Höhle 92 der buddhistischen Felshöhlen von Kizil, China, 2001, Foto: © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Asiatische Kunst / Jürgen Liepe
in einen Felsen gehauene Inschrift, Ashoka-Felsen-Edikt, Bhubhaneshvar, Orissa, Indien, 2013, Foto: Ira Sarma
mehrere Personen von oben fotografiert, bei der Arbeit über einen Tisch mit Schreibgeräten und einem Laptop gebeugt, Quelle: Colourbox

Aktuelles

Informieren Sie sich hier zu Gastvorträgen, Konferenzen und Workshops und zu unseren Festen und Feiern.

Leider können im Moment aufgrund der Corona-Schutzverordnung keine Präsenz-Veranstaltungen stattfinden. Die Regelung zum Lehrbetrieb und zum Zugang zu Gebäuden und Diensten der Universität finden Sie auf der zentralen Website der Universität Leipzig.

Mehr erfahren...

Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

News

Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaft

3rd International Workshop of the Amdo Research Network

Wir machen aufmerksam auf einen digitalen Workshop des Amdo Research Network, der vom 27. bis 29. September 2021 stattfinden wird.

Weiterlesen

Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaft

34. DOT 2022: Zweiter Call for Papers

Gern geben wir die Information der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft zum 34. Deutschen Orientalistentag weiter...

Weiterlesen

Kontakt & Anfahrt

Besucheradresse

Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften

Institutsgebäude
Schillerstraße 6
04109 Leipzig

Leitung: Ph. D. Berthe Jansen

Telefon: +49 341 97-37120
Telefax: +49 341 97-37148

Sprechzeiten
Besucherregelung zum Infektionsschutz:
Das Sekretariat ist bis auf Weiteres nur in dringenden Ausnahmefällen besetzt. Natürlich sind wir trotzdem für Sie da: Von Montag bis Freitag erreichen Sie uns zwischen 8 und 15 Uhr per E-Mail. So können Sie gern auch einen Termin zur persönlichen Vorsprache im Sekretariat vereinbaren.

Bitte benutzen Sie für Postsendungen aller Art unsere Postanschrift:

Universität Leipzig
Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften

Internes PF: 132501
04081 Leipzig
GERMANY