Prof. Dr. Detlev Brunner

Prof. Dr. Detlev Brunner

Wiss. Mitarbeiter

Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 3.212
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37096
Telefax: +49 341 97-37059

Kurzprofil

Detlev Brunner ist seit 2019 außerplanmäßiger Professor am Lehrstuhl für deutsche und europäische Geschichte des 19.-21. Jahrhunderts. Von 1978 bis 1980 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität, München, anschließend bis 1985 an der TU Berlin, dort promovierte er 1991. Ab 1992 folgten Tätigkeiten am Institut zur Erforschung der europäischen Arbeiterbewegung, Ruhr-Universität Bochum, und ab 1998 am Historischen Institut, Universität Rostock, 2004 Habilitation in Rostock. Von 2007 bis 2009 arbeitete er am Institut für Zeitgeschichte München-Berlin, ab 2010 übernahm er die Vertretung des Leipziger Lehrstuhls Neuere und Zeitgeschichte, seitdem ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar, Leipzig.

Berufliche Laufbahn

  • seit 10/2016
    wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Deutsche und Europäische Geschichte des 19.-21. Jahrhunderts, Universität Leipzig
  • 10/2010 - 09/2016
    Lehrstuhlvertretung (Neuere und Zeitgeschichte), Universität Leipzig
  • 10/2007 - 12/2009
    wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin
  • 08/1998 - 09/2007
    wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Historischen Institut, Universität Rostock
  • 01/1992 - 09/1995
    wissenschaftliche Projektmitarbeiter am Institut zur Erforschung der europäischen Arbeiterbewegung der Ruhr-Universität Bochum
  • 06/1991 - 12/1991
    Praktikum am Institut zur Erforschung der europäischen Arbeiterbewegung der Ruhr-Universität Bochum
  • 04/1988 - 03/1991
    Promotionsstipendiat der Hans-Böckler-Stiftung
  • 04/1985 - 03/1986
    Mitarbeit am Editionsprojekt „Quellen zur Geschichte der deutschen Gewerkschaftsbewegung im 20. Jahrhundert“ (Universität Mannheim)
  • 01/1982 - 03/1988
    Mitarbeit an Ausstellungsprojekten (50 Jahre "Machtübergabe", 750-Jahrfeier Berlins, 50 Jahre Reichspogromnacht)

Ausbildung

  • 01/2000 - 07/2004
    Habilitation, Universität Rostock, Lehrbefugnis für das Gebiet „Neueste Geschichte und Zeitgeschichte“
  • 04/1988 - 09/1991
    Promotion am Institut für Geschichtswissenschaft, TU Berlin
  • 10/1978 - 02/1985
    Studium der Neueren Geschichte, der Mittelalterlichen Geschichte und der Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Technischen Universität Berlin, Abschluss Magister Artium
  • Deutsch-deutsche Zeitgeschichte
  • Geschichte sozialer Bewegungen (Gewerkschaften)
  • Transformationsgeschichte


Übersichten zur Geschichte des 19. Jahrhunderts und zur Geschichte des Kalten Krieges

Vertiefungen zur Geschichte des Ersten Weltkrieges, der Zwischenkriegszeit und des Nationalsozialismus

Verflechtungsgeschichte der beiden deutschen Staaten

Geschichte sozialer Bewegungen

Transformationsgeschichte (Geschichte des vereinten Deutschlands seit 1990)