Die Infrastruktur der Universität Leipzig bietet optimale Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Foto: Christian Hüller

Allgemeine Informationen und Bewerbung

Alle allgemeinen Informationen zu Bewerbung und Studium an unserer Universität finden Sie auf den Webseiten der Stabsstelle Internationales. Machen Sie sich mit den ersten Schritten vertraut, die Sie unternehmen müssen, um ein Austauschstudium an unserer Universität zu absolvieren.

Die Stabsstelle Internationales ist verantwortlich für die allgemeine Organisation Ihres Aufenthaltes in Leipzig, u.a. Bewerbung, Zulassung und Immatrikulation. Bei administrativen Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Stabsstelle Internationales.

Innerhalb des Instituts für Musikwissenschaft ist Patrick Becker-Naydenov Ihre Kontaktperson. Er ist zuständig für die akademische Beratung. Wenn Sie Fragen zu unserem Studienprogramm und Ihrem Studium am Institut für Musikwissenschaft haben, senden Sie bitte eine E-Mail.

Sie erfüllen die Voraussetzungen für ein Austauschstudium, wenn Sie eine Nominierung durch Ihre Heimathochschule sowie ausreichende Sprachkenntnisse vorweisen können. Nun können Sie mit dem Bewerbungsprozess starten. Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 30. Juni und für das Sommersemester der 15. Januar.

An unserer Universität ist das akademische Jahr in zwei Semester geteilt.

Wintersemester: 1. Oktober bis 31. März
Die Vorlesungszeit endet im Januar/Februar. Darauf folgt ein etwa vierwöchiger Prüfungszeitraum, an den sich die Semesterferien anschließen, die am 31. März enden.

Sommersemester: 1. April bis 30. September
Die Vorlesungszeit endet Mitte/Ende Juli. Darauf folgt ein etwa vierwöchiger Prüfungszeitraum, an den sich die Semesterferien anschließen, die am 30. September enden.

Kursangebot

Den gesamten Katalog der Vorlesungsverzeichnisse aller Fakultäten und Institute finden Sie im AlmaWeb. Das gesamte Angebot der Kurse des Instituts für Musikwissenschaft finden Sie unter den Informationen zum Studium.

Für Austauschstudierende gibt es keine Pflichtkurse, Sie können alle Ihre Kurse frei wählen.

Bitte informieren Sie sich bei Patrick Becker-Naydenov über Module und Kurse, die für Erasmus-Studierende geeignet sind. Sie sind nicht verpflichtet, ganze Module zu belegen. Bitte beachten Sie bei der Wahl Ihrer Kurse eventuelle Anforderungen Ihrer Heimatuniversität:

  • Wie viele Kurse müssen Sie belegen?
  • Wie viele ECTS-Credits müssen Sie erreichen?
  • Brauchen Sie Noten?

Erasmus-Studierende schreiben sich nicht digital für die Kurse ein. Sie besprechen Ihre Kurswahl bzw. Ihren Stundenplan mit Ihrem Erasmus Fachkoordinator, Patrick Becker-Naydenov, und erläutern, welche Kurse Sie besuchen möchten.

Bevor Sie einen Kurs, eine Vorlesung oder ein Seminar besuchen, schreiben Sie bitte der Dozentin bzw. dem Dozenten eine E-Mail und stellen sich kurz vor. Diese E-Mail sollte folgendes enthalten:

  • Name, Heimatland, Heimat-Universität
  • Studiengang und Fachsemester
  • Was haben Sie bisher studiert und worauf liegt Ihr Fokus?

Gehen Sie bitte zur ersten Sitzung und stellen Sie sich der Dozentin bzw. dem Dozenten vor. Bitte besprechen Sie unbedingt die Prüfungsform, da Sie für jeden Kurs, den Sie besuchen, einen Leistungsschein benötigen.

Um Kurse an anderen Instituten zu besuchen, benötigen Sie die Einverständniserklärung der jeweiligen Dozentin oder des jeweiligen Dozenten. Sollten Sie den Besuch eines Kurses an einem anderen Institut planen, schreiben Sie der zuständigen Lehrkraft bitte eine E-Mail und stellen Sie sich zu Beginn der ersten Sitzung vor.

Am Institut für Musikwissenschaft werden die Kurse vorrangig auf Deutsch gehalten. Momentan gibt es kein Angebot an englischsprachigen Kursen.

Entsprechend gute Deutschkenntnisse sind empfehlenswert. Die Lehrsprache ist ausschließlich Deutsch und wir setzen für ein Austauschstudium bei Beginn der Vorlesungszeit ein Mindestsprachniveau von B2 voraus. Individuell wird in Kursen englischsprachige Forschungsliteratur gelesen, allerdings findet der Austausch zwischen Studierenden und Dozierenden auf Deutsch statt.

Wo findet man Kurse, um sein Deutsch zu verbessern? Weitere Informationen zu Deutschkursen an unserer Universität finden Sie auf den Webseiten der Stabsstelle Internationales.

ECTS UND NOTEN

Die reguläre Arbeitsbelastung für ein Semester beträgt insgesamt 30 ECTS. Bitte klären Sie mit Ihrer Heimatuniversität, wie viele Credit Points Sie während Ihres Auslandsaufenthaltes erfüllen müssen.

Die Vergabe von ECTS für die Kursteilnahme, Vorprüfungen und Modulabschlussleistungen orientiert sich an den geltenden Studien- und Prüfungsordnungen der Studiengänge BA und MA Musikwissenschaft. Sie finden diese Dokumente in den Amtlichen Bekanntmachungen.

Studien- und Prüfungsordnungen Musikwissenschaft

In den von Ihnen gewählten Kurse müssen Sie sich den jeweiligen Dozierenden zu Beginn kurz vorstellen und die Prüfungsleistung besprechen. Um die ECTS-Credits für einen Kurs zu erhalten, müssen Sie regelmäßig anwesend sein und eine Prüfungsleistung erbringen. Sie erhalten am Ende des Semesters einen Nachweis (Leistungsschein), der Ihren Namen, die erhaltenen ECTS-Credits und die deutsche Note beinhaltet.

Dieser Begriff bezeichnet den zeitlichen Umfang einer Lehrveranstaltung in einem Semester. Soll eine Vorlesung beispielsweise 2 Semesterwochenstunden (SWS) umfassen, müssen Sie 2 Stunden in der Woche einplanen, und das während der gesamten Vorlesungszeit des Semesters. Die Anzahl für jede Veranstaltung kann grundsätzlich dem Vorlesungsverzeichnis entnommen werden.

Für unsere Regelstudierende empfehlen wir, im Semester ein Kursangebot von 18–20 SWS wahrzunehmen. Austauschstudierende orientieren sich bitte an ihrem Learning agreement und den weiteren Absprachen. Planen Sie pro Lehrveranstaltung von 2 SWS ca. 2–3 Stunden Vor- und Nachbereitungszeit wöchentlich ein.

Es können Noten von 1 bis 5 vergeben werden. Eine 1,0 ist die beste Note, eine 4,0 die schlechteste. Die Note 5 wird üblicherweise nur vergeben, wenn Sie bei einer Prüfung durchfallen. Es empfiehlt sich generell, nach der Bekanntgabe einer Note mit Ihren Dozierenden einen Sprechstundentermin zu vereinbaren, um die Notengebung zu erörtern. 

Note Bedeutung

1,0 / 1,3 / 1,5

Sehr gut

1,7 / 2,0 / 2,3 / 2,5

Gut

2,7 / 3,0 / 3,3 / 3,5

Befriedigend

3,7 / 4,0

Ausreichend

5

Ungenügend (Durchgefallen)

LEARNING AGREEMENT UND TRANSCRIPT OF RECORDS

Das Learning Agreement ist Ihr individueller Kursplan und die Grundlage für Ihr Erasmusstudium. Es wird zwischen Ihnen, der entsendenden Hochschule und unserem Instituit für Musikwissenschaft geschlossen. Ihre Erasmus+ Fachkoordination an unserer Universität unterschreibt Ihr Learning Agreement. Ihre Heimatuniversität benötigt das Learning Agreement, um nachzuvollziehen, ob und was genau Sie an unserer Universität studieren und ob diese Kurse in Ihrem Studium angerechnet werden können.

Beim Erstellen des Learning Agreements orientieren Sie sich bitte an den Vorlesungsverzeichnissen der vergangenen Semester, da das Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester erst im September sowie das Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester erst im März erscheint. Sobald Sie Ihre Kurse aus dem Kursangebot ausgewählt haben, übertragen Sie sie auf das Learning Agreement.

Es kann vorkommen, dass sich an Ihrem Kursplan noch etwas ändert. Das kann passieren, wenn sich zum Beispiel Ihre Präferenzen oder das Vorlesungsverzeichnis verändern. Das ist üblich und unproblematisch. Sollten Sie Ihr Learning Agreement sehr frühzeitig an Ihrer Heimatuniversität einreichen müssen, können Sie einfach Kurse aus dem aktuellsten Vorlesungsverzeichnis eintragen. Ihr Learning Agreement können Sie später (nach Ihrer Ankunft) noch Ihren Wünschen entsprechend anpassen. Warten Sie daher so lange wie möglich mit der Einreichung Ihres Learning Agreements bei Ihrer Erasmus+ Fachkoordination in Leipzig, wie es Ihre Heimatuniversität erlaubt.

Das Transcript of Records ist die Übersicht der Leistungsnachweise an unserer Universität, auf der alle Kurse, die Sie hier besucht haben, bescheinigt werden. Um Ihr Transcript of Records zu erhalten, müssen Sie vor Ihrer Abreise aus Leipzig alle Ihre Leistungsscheine von der jeweiligen Dozent:in unterzeichnen lassen.

Anschließend reichen Sie Kopien aller Ihrer Leistungsscheine per Post oder als Scan per E-Mail bei Frau Corinna Günther im Prüfungsmanagement ein.

Prüfungsmanagement

Wenn alle Unterlagen vollständig sind, können Sie innerhalb kurzer Zeit Ihr Transcript of Records abholen oder es sich per Post zusenden lassen. Sollten Sie abreisen, bevor Sie alle Noten erhalten haben, stellen Sie bitte unbedingt sicher, dass Ihre Leistungsscheine an das Prüfungsamt weitergeleitet werden.

STUDENTISCHE ANGEBOTE UND INITIATIVEN

Unsere Universität bietet zahlreiche Möglichkeiten, internationale Studierende in Leipzig zu unterstützen.

Das Buddy Programm ist vom Studentenwerk initiiert. Um sich an das Leben anzupassen und sich in Leipzig zurechtzufinden, können Sie sich mit einem „Leipzig-erfahrenen“ Buddy in Verbindung setzen, der Sie vorab per E-Mail und später bei Ihrem Start in Leipzig unterstützt.

MEHR ERFAHREN

WILMA – „Willkommens Initiative für in Leipzig Mitstudierende AusländerInnen“ ist eine Studierendeninitiative und kümmert sich ehrenamtlich um alle ausländischen Studierenden an allen Leipziger Hochschulen.

MEHR ERFAHREN

App Erfolgreich Studieren in LeipzigDie Stabsstelle Internationales hat eine App entwickelt, um Studierenden den Einstieg in Leipzig zu erleichtern. Laden Sie sich unsere App zum Studienerfolg herunter. Bestimmte Fragen und Anliegen tauchen im Laufe des Studiums immer wieder auf. Unsere App hilft Ihnen, die passenden Antworten und Serviceangebote zu finden.

Das Wissenschaftslabor ist eine hilfreiche Unterstützung in Bezug auf akademische Arbeit und Schreiben. Sie bieten großartige Workshops in den Bereichen Forschung, Schreiben und Textanalyse an. Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten des Wissenschaftslabors.

Zum Ende des Aufenthalts

Bevor Sie Leipzig, Ihr Zuhause der letzten Monate, verlassen, sind noch ein paar Dinge zu erledigen. Bitte vergewissern Sie sich auf den Webseiten der Stabsstelle Internationales, was Sie noch zu tun haben.

Wenn Sie ein weiteres Semester an unserer Universität geplant haben, melden Sie sich über Ihr Konto im AlmaWeb zurück indem Sie den Semesterbeitrag überweisen.

Manche Austauschstudierende möchten Ihren Aufenthalt verlängern und ein weiteres Semester in Leipzig studieren. Das ist grundsätzlich kein Problem. Wir freuen uns, dass Sie gerne an unserem Institut und in Leipzig sind. Damit Sie fortfahren können, benötigen wir die Zustimmung Ihrer Heimatuniversität. Bitte senden Sie eine Bestätigung per Email an Ihre Erasmus+ Fachkoordination in Leipzig und die Stabsstelle Internationales unter incoming-exchange(at)zv.uni-leipzig.de. Melden Sie sich anschließend über Ihr Konto im AlmaWeb zurück indem Sie den Semesterbeitrag überweisen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Austauschstudium an der Universität Leipzig

mehr erfahren

Deutsch lernen

mehr erfahren

FAQ Austauschstudium an der Universität Leipzig

mehr erfahren