Semesterende und Ausblick - Lassen Sie sich impfen!

Liebe Studierende,

das dritte Semester mit digitaler Lehre geht heute zu Ende; wieder ein Kraftakt für uns alle, Studierende wie Lehrende.
Ich danke Ihnen für die dennoch stets konstruktive Zusammenarbeit und wünsche Ihnen für die Semesterpause alles Gute. Erholen Sie sich und genießen Sie den Sommer!
Ich möchte die Gelegenheit nutzen, Ihnen im Namen des Instituts und der Universität zu empfehlen, ja Sie aufzufordern, sich impfen zu lassen, falls dies noch nicht geschehen ist. Auch sollten Sie unbedingt (wieder) nach Leipzig zu ziehen, denn im Wintersemester 2021/22 sollen so viele Lehrveranstaltungen wie möglich wieder in Präsenz stattfinden.
Um unser aller Sicherheit zu gewährleisten, ist dafür eine flächendeckende Impfung notwendig. Wir können nicht für alle Lehrveranstaltungen Hybridlehre gewährleisten; auch ist es nach derzeitigem Stand nicht ausgeschlossen, dass Nicht-Geimpften die Teilnahme an Präsenz-Lehrveranstaltungen verwehrt werden kann (Ausnahme bilden Personen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können).
Lassen Sie uns gemeinsam dazu beitragen, den Präsenzlehrbetrieb wieder aufzunehmen und ein normales Miteinander von Lehrenden und Studierenden an unserem Institut zu ermöglichen. Ich bin sicher, dass dies in unser aller Sinne ist.

Einen schönen vorlesungsfreien Sommer und beste Grüße,
Nadja Horsch

Zu den Schwerpunkten des Studiums der Kunstgeschichte zählen die Architektur des Mittelalters, die Kunst und Kunsttheorie der Frühen Neuzeit (unter anderem Italien und Spanien), die bildende Kunst, Architektur und Urbanistik des östlichen Mitteleuropa und der DDR, die französische Kunst seit dem 18.Jahrhundert sowie die moderne und zeitgenössische Kunst.

Unser Profil

Zum Profil des Instituts für Kunstgeschichte gehört eine enge interdisziplinäre Verflechtung mit anderen Fächern und Forschungseinrichtungen. Das Studium der Kunstgeschichte ermöglicht Modulkombinationen mit zahlreichen Nachbarfächern. Dazu zählen Klassische Archäologie, Geschichte, Literaturwissenschaften, Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kommunikations- und Medienwissenschaften, Theologie und Journalistik.

Zusammenarbeit mit Museen und Sammlungen

Profilbildend und Ausweis praxisorientierter Forschung und Lehre ist die Zusammenarbeit mit den Museen und Sammlungen unserer Universität, der Stadt Leipzig und der angrenzenden Regionen. Die Kustodie unserer Universität verfügt als eine der wenigen Einrichtungen dieser Art im Bundesgebiet über eine eigene große Lehrsammlung. Diese umfasst bedeutende Kunstwerke (unter anderem von Lucas Cranach, Anton Graff, Max Klinger und Werner Tübke) und hält für den Gebrauch in der kunstgeschichtlichen Lehre alle traditionellen Gattungen in exemplarischen Werken bereit.

Fächerkooperationsvereinbarungen

Mit folgenden Partnern bestehen Kooperationsvereinbarungen:

Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie
 - Studiengang M.A. Kulturwissenschaften
PDF 250 KB

der Philologischen Fakultät
 - Studiengang M.A. Romanische Studien
PDF 2 MB

 - Studiengang M.A. Slawistik
PDF 1 MB

Institut für Theaterwissenschaft
- Studiengang M.A. Theaterwissenschaft
PDF 318 KB

Lehrprogramm

Das Lehrprogramm und die Forschungsdebatte ergänzen die in lockerer Folge stattfindenden Gastvorträge und Kolloquien, zu denen auswärtige Fachleute und hiesige Forscher eingeladen werden. Auch junge Nachwuchswissenschafter erhalten die Möglichkeit, ihre Ergebnisse zur Diskussion zu stellen. Dieses Programm ermöglicht, neue Forschungsansätze zu implementieren. Sie als Studierende sind ausdrücklich aufgefordert, sich an den Veranstaltungen und Diskussionen rege zu beteiligen.

Das Vorlesungsverzeichnis

sehen Sie bitte bei AlmaWeb ein:

mehr erfahren

Das Vorlesungsverzeichnis

als pdf:

mehr erfahren
PDF 305 KB

Modulbeschreibung Bachelor

mehr erfahren
PDF 311 KB

Modulbeschreibung Master

mehr erfahren
PDF 639 KB

Praktikum

Richten Sie bitte Ihren Praktikumsbericht an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Kunstgeschichte als Modulverantwortlichen für das Praktikumsmodul. Dies gilt auch, wenn das Praktikum als Schlüsselqualifikation angerechnet werden soll.

Hinweise zum Praktikum und Praktikumsbericht

mehr erfahren
PDF 139 KB

Auswahl Praktikumseinrichtung

mehr erfahren
PDF 178 KB