Prof. Dr. Dirk van Laak

Prof. Dr. Dirk van Laak

Universitätsprofessor

Deutsche und europäische Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 3.210
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37050
Telefax: +49 341 97-37059

Prof. Dr. Dirk van Laak

Prof. Dr. Dirk van Laak

Prodekan

Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 3.210
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37000
Telefax: +49 341 97-37049

Kurzprofil

Prof. Dr. Dirk van Laak ist seit 2016 W3-Professor für die Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts in Leipzig. Von 1982 bis 1989 studierte er an der Gesamthochschule Essen und promovierte 1992 an der Fernuniversität Hagen. 1993 bis 2007 war er Assistent in Jena und nahm Gast- und Vertretungsprofessuren in Chicago (1995/96), Tübingen (2002/03) und Freiburg (2003/04) wahr. Von 2007 bis 2016 war er Professor für Zeitgeschichte in Gießen. Seine Schwerpunkte in der Forschung ist die deutsche, europäische und Globalisierungsgeschichte, Intellektuellen- und Infrastrukturgeschichte, Geschichte der Literatur und der Geschichtsschreibung.

Berufliche Laufbahn

  • seit 10/2016
    W3-Professur für die Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts an der Universität Leipzig
  • 10/2007 - 09/2016
    W3-Professur für Zeitgeschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 01/2003 - 07/2004
    Vertretungsprofessur an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 10/2002 - 09/2003
    Vertretungsprofessur an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • 09/1995 - 05/1996
    Gastprofessur an der University of Chicago
  • 04/1993 - 09/2007
    Wissenschaftlicher (Ober-)Assistent an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 09/1991 - 03/1993
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Nordrhein-Westfälischen Hauptstaatsarchiv Düsseldorf

Ausbildung

  • 04/1993 - 10/2001
    Habilitation an der Friedrich-Schiller Universität Jena
  • 12/1989 - 03/1993
    Promotion an der Fernuniversität Hagen
  • 04/1982 - 11/1989
    Lehramtsstudium der Germanistik und Geschichte an der Universität - Gesamthochschule - Essen
  • deutsche, europäische und Globalisierungs-Geschichte des 19. bis  21. Jahrhunderts
  • Geschichte des Kolonialismus und Imperialismus
  • Technik-, Infrastruktur- und Planungsgeschichte
  • Geistes-und Intellektuellengeschichte
  • Geschichte der Geschichtsschreibung und deren Grenzverläufe zur Literatur
  • Ordnungen des Eigentums und der Vererbung
  • Forschungsinstitut gesellschaftlicher Zusammenhalt
    Middell, Matthias
    Laufzeit: 12.2018 - 05.2020
    Mittelgeber: BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Centre for Area Studies; Institut für Praktische Theologie; Kompetenzzentrum für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung; Historisches Seminar; Institut für Afrikastudien; Ostasiatisches Institut Sinologie; Institut für Amerikanistik; Institut für Politikwissenschaft; Institut für Soziologie; Institut für Kulturwissenschaften; Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft; Global and European Studies Institute; Institut für öffentliche Finanzen und Public Management; Institut für Psychologie; Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO)
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte

  • van Laak, D.
    Alles im Fluss. Die Lebensadern unserer Gesellschaft – Geschichte und Zukunft der Infrastruktur
    Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag. 2019
    Details ansehen
  • van Laak, D. (Hrsg.)
    Schreibtischtäter. Begriff - Geschichte - Typologie
    Göttingen: Wallstein Verlag. 2018
    Details ansehen
  • Diogo, M. P.; van Laak, D.
    Europeans Globalizing. Mapping, Exploiting, Exchanging
    London/New York: Palgrave Macmillan. 2016
    Details ansehen
  • van Laak, D.; Cornelißen, C. (Hrsg.)
    Weimar und die Welt. Globale Verflechtungen der ersten deutschen Republik
    Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte Heidelberg
    Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht. 2020
    Details ansehen

weitere Publikationen

  • Herausgeberschaft: Mitherausgeber des "Themenportals Europäische Geschichte"
    van Laak, Dirk (Deutsche und europäische Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts (Prof. van Laak))
    verliehen in 2018.
    Details ansehen
  • Herausgeberschaft: Mitherausgeber der Buchreihe "Geschichte der technischen Kultur"
    van Laak, Dirk (Deutsche und europäische Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts (Prof. van Laak))
    verliehen in 2016.
    Details ansehen
  • Andere Stipendien/Forschungspreise: Opus-magnum-Stipendium
    van Laak, Dirk (Deutsche und europäische Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts (Prof. van Laak))
    verliehen in 2014 durch Volkswagenstiftung.
    Details ansehen
  • Herausgeberschaft: Mitherausgeber des Online-Portals "Docupedia-Zeitgeschichte"
    van Laak, Dirk (Deutsche und europäische Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts (Prof. van Laak))
    verliehen in 2009.
    Details ansehen

weitere Preise, Ehrungen und Auszeichnungen

  • Übersichten zur Geschichte Deutschlands, Europas und der Welt seit dem 19. Jahrhundert
  • Schwerpunkte zur Politik-, Sozial- und Kulturgeschichte des 19./20. Jahrhunderts
  • eine breite Auswahl an Vertiefungen, entsprechend den aktuellen Forschungsinteressen am Lehrstuhl (u.a. Transformation nach 1990, Geschichte des Eigentums, Infrastrukturgeschichte)
  • Exkursionen sowie Kolloquien und Sonderveranstaltungen für alle (zeit-)historisch Interessierten