In Folge der Covid-19-Pandemie mussten ab März 2020 neue Mittel und Weg gefunden werden, Studium und Lehre aufrecht zu erhalten. Im stetigen Abgleich mit aktuellen Entwicklungen, Maßnahmen und Erfordernissen kamen digitale Formate in umfassender Form zum Einsatz. Im Verlauf des Jahres 2020 wurden hierbei unterschiedliche Ideen aufgegegriffen und verworfen, Erfahrungen gesammelt und diskutiert. Im Folgenden wollen wir Sie über Aktuelles im Umgang mit der Situation in Bezug auf Studium und Lehre der Japanologie auf dem Laufenden halten.

Aus der Rundmail 4/21 – Aktuelle Informationen zur Corona-Situation

"Wir möchten Ihnen auch für das kommende Wintersemester 2021/22 bereits eine erste Orientierung geben. Natürlich können wir noch nicht vorhersehen, wie sich die pandemische Lage entwickelt. Aber für uns steht fest, dass wir Ihnen die persönliche Begegnung untereinander und mit Ihren Lehrenden ermöglichen wollen, so viel und so oft es geht. Es wird sich lohnen, in Leipzig zu sein, es wird Präsenzveranstaltungen und hybride Formate geben, auch der Hauptcampus am Augustusplatz wird wieder geöffnet sein. Über Umfang, Intensität und Häufigkeit der Präsenzangebote werden wir beziehungsweise Ihre Fakultäten Sie so früh wie möglich informieren."  (Nachricht vom 18.06.2021)

Zoom und Moodle

Auch im kommenden Semester werden die Veranstaltungen größtenteils online stattfinden. Ausführliche Informationen zu den Modalitäten einzelner Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem kommentierten Vorlesungsverzeichnis oder den Hinweisen auf Online-Plattform AlmaWeb. Die Zugangsdaten zu den entsprechenden Formaten der Online-Seminare und Kurse (Moodle und/oder Videokonferenz via Zoom) werden Ihnen nach Ihrer Anmeldung zur Teilnahme an einem Modul und vor der ersten Vorlesung per E-Mail mitgeteilt.

Bitte beachten Sie bei Online-Videokonferenzen unserer Netiquette:

Netiquette für Videokonferenzen

 

Rocket.Chat

Zur direkten Kommunikation mit den Studierenden nutzen wir außerdem den von der Universität Leipzig bereitgestellten Server des Messengers Rocket.Chat. Der öffentliche Kanal der Japanologie lautet #japanologie-info. Nach Ihrer Anmeldung können Sie diesen Kanal einfach Ihrem Konto hinzufügen. Über #japanologie-info werden allgemeine Informationen zu laufenden Angelegenheiten verschickt, auf die Sie so schnell zugreifen können. Spezielle kursbezogene Kanäle werden von den Dozierenden einzeln je nach Bedarf und in Absprache eingerichtet.

 

Lernapps u.ä.

Unter folgendem Link finden Sie außerdem ausführliche Hinweise zu Lernapps und anderen digitalen Tools zum Fremdsprachenerwerb Japanisch:

 

Japanisch Digital - Tools

Digital. Foto: Christian Bär

***

Netiquette für Videokonferenzen

mehr erfahren

Moduleinschreibung

mehr erfahren

Studienfachberatung Japanologie

mehr erfahren

Einführungswoche

mehr erfahren