Hier finden Sie eine Auswahl aktueller Publikationen und Medienbeiträge der Mitarbeiter:innen der Japanologie Leipzig. Eine ausführliche Übersicht finden Sie über den Link "Weitere Publikationen" (Leuris-Portal Universität Leipzig) in der Seitenleise.

NOlympics. Bild: Buchumschlag des Sammelbandes "NOlympics. Tokyo 2020/1 in der Kritik"
NOlympics. Bild: Buchumschlag des Sammelbandes "NOlympics. Tokyo 2020/1 in der Kritik"

2020

  • NOlympics. Tokyo 2020/1 in der Kritik

Richter, Steffi; Singler, Andreas; Mladenova, Dorothea (Hrsg.). NOlympics. Tokyo 2020/1 in der Kritik. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag. 2020. ISBN: 978-3-96023-347-3.

Abstract: In diesem Band kommen Autorinnen und Autoren aus Japan, Deutschland und den USA zu Wort, die als kritische oder gar oppositionelle Stimmen zu den vielfältigen Zumutungen dieses sportlichen Mega-Events im Post-„Fukushima“- Japan Stellung beziehen. Einige von ihnen agieren selbst in Protest-Bewegungen, die mit „NOlympics“-Gruppen in anderen Teilen der Welt ein transnationales Aktionsnetzwerk bilden.

2020

Dorothea Mladenova

  • Mladenova, Dorothea. Shi no serufu manejimento – ‚shūkatsu’ ni okeru neoriberaru na shutai. 死のセルフマネジメント―「終活」におけるネオリベラルな主体. [Selbstmanagement des Todes – das neoliberale Subjekt der ‚shūkatsu‘–Praxis]. Übers. v. Saitō Motoki 齋藤元紀. In: Tsuyoshi, K.; Yasushi, K. (Hrsg.), 尊厳と社会(下),法政大学出版局. 2020. S. 216-262. ISBN: 978-4-588-15108-8.

Steffi Richter

  • Richter, Steffi. Warum kritisches Denken nicht nur traurig macht. In: Döll, Steffen; Nürnberger, Marc (Hrsg.), Weilen ohne zu wohnen. Festschrift für Peter Pörtner zu seinem 66. Geburtstag. Hamburg: Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens e.V.. 2020. S. 405-412. ISBN: 978-3-92846-385-0.

2019

2017

Martin Roth

Roth, Martin. Thought-provoking play political philosophies in science fictional videogame spaces from Japan. Pittsburgh, PA: ETC Press, Carnegie Mellon University. 2017. ISBN: 978-1-387-40836-8.

Abstract: This book considers videogames as spaces of political philosophy. Emerging from a negotiation between designers, player and computer, they prompt us to rethink life in common and imagine alternatives to the status quo. Several case studies on science fictional videogames from Japan serve to demonstrate this potential for thought-provoking play.

Thought-Provoking Play. Bild: Buchumschlag der Monographie "Political Philosophies in Science Fictional Videogame Spaces from Japan" (Martin Roth)
Thought-Provoking Play. Bild: Buchumschlag der Monographie "Political Philosophies in Science Fictional Videogame Spaces from Japan" (Martin Roth)

2021

  • Berlin, Seoul, Tokyo: der Kampf der "Trostfrauen" (M95.5 TO GO)

Richter, Steffi. Berlin, Seoul, Tokyo: der Kampf der "Trostfrauen". Audio-Podcast. M95.5 TO GO, 22. März 2021. Prof. Dr. Steffi Richter (Universität Leipzig) und Nataly Han (Korea-Verband) haben mit Anahí Martina Sanchez und Stefanie Haas vom Radiosender M94.5 in der neuen Podcastfolge M95.5 TO GO über „Trostfrauen“ und die Friedensstatue in Berlin-Mitte gesprochen. Zu Hören gibt es die Podcastfolge auch auf Apple-Podcasts.

„Triggerwarning: In dieser Folge von M94.5 TO GO geht es um sexualisierte Gewalt. Wenn es Dir damit nicht gut geht, höre die Folge bitte nicht, oder zumindest nicht allein an. Diplomatische Verschränkungen und fehlende Aufarbeitung oder eine transnationale Problematik? In der neuen Folge von M94.5 TO GO sind Prof. Steffi Richter von der Uni Leipzig und Nataly Han vom Korea-Verband zu Gast. Sie sprechen mit Anahí Martina Sanchez und Stefanie Haas über ihren Bezug zu den sogenannten „Trostfrauen“ und der Friedensstatue in Berlin-Mitte.“ (Quelle: M94.5)

  • Im Gespräch. "Die gespaltene Gesellschaft" – Judith Brandner im Gespräch mit Steffi Richter (ORF)

Richter, Steffi. Die gespaltene Gesellschaft. Judith Brandner im Gespräch mit Steffi Richter. Audio-Podcast / Radiointerview. ORF Im Gespräch, 11. März 2021.

Das könnte Sie auch interessieren

Forschungskolumne

mehr erfahren

Publikationen

mehr erfahren