Veranstaltung am

Veranstaltungsort: Geschwister-Scholl-Haus, Ritterstraße 8 – 10, Hörsaal 301 (3.Etage), 04109 Leipzig

Wir laden Sie herzlich zum diesjährigen Festvortrag der Leipziger Winckelmannsfeier ein!

In diesem Jahr spricht Prof. Dr. Jens-Arne Dickmann aus Freiburg zum Thema: "Schriftbilder und ihre 'Sprache' in Pompeji und Herculaneum":

Kaum eine andere deutsche Stadt verfügt wie Leipzig über eine so lange Geschichte verlegerischer Erfahrung und Qualität in der Buchgestaltung. Texte sind hier niemals nur als Informationsträger verstanden, sondern auch als zu gliedernde `Körper´ aufgefasst worden. Von dieser typographischen Erfahrung könnten die Altertumswissenschaften lernen. Der Vortrag will zeigen, dass auch Texte im antiken Stadtraum nicht bloße Mitteilungen waren, sondern als `gelesene´ Bilder Aussagen jenseits des Textinhaltes vermitteln konnten. Es ist also genauer zu erfassen, an welchen Orten und auf welchen Flächen Inschriften, Dipinti oder Graffiti standen und wie sie dort präsentiert wurden. Auf diese Weise wird klarer werden, wie man wo in der Stadt was kommunizierte.

Der Festvortrag findet im Geschwister-Scholl-Haus, Ritterstraße 8 – 10 statt. Im Anschluss laden wir Sie gern in das Antikenmuseum zu einem kleinen Umtrunk ein.

Sie sind uns herzlich willkommen! 

Erstellt von: Anika Remke