Veranstaltung am

Veranstaltungsort: zoom

Vortrag von Astrid Ackermann (Jena) und Claudia Schönfeld (Schwerin) zu Thüringer Residenzen.

Residenzen sind auf der Welterbeliste alles andere als eine Seltenheit. Gleichwohl plant das Land Thüringen einen Welterbeantrag für seine Residenzen. Wie wird ein (mögliches) Welterbe von Seiten der UNESCO bewertet? Was sind die zugrunde gelegten Kriterien des Wertvollen und was bedeutetet der Anspruch auf Universalität? Nicht zuletzt: Was macht die Thüringer Residenzen und Residenzenlandschaft aus? Diese Fragen greift der Vortrag auf und gibt damit Einblick in die „Antragswerkstatt“ mit ihren wissenschaftlichen und kulturpolitischen Herausforderungen.

Bitte kontaktieren Sie Katja Wöhner, um den Zugangslink zu erhalten.

Anmelden

Erstellt von: Niels Lohse