Aufbau

Der Masterstudiengang Musikwissenschaft ist nach einem Wahlpflichtsystem aufgebaut, das Grundlagen legen, zugleich den Studierenden aber eine große Wahlfreiheit ermöglichen möchte. So ist in den Bereichen Historische Musikwissenschaft, Systematische Musikwissenschaft und Tonsatz je mindestens ein Modul zu belegen. Insgesamt sind Module im Umfang von 60 LP zu wählen; hinzu kommen ein Vertiefungsmodul (10 LP), ein Forschungspraktikum (20 LP) sowie die Masterarbeit (30 LP). Einzelheiten zu den Belegungsverpflichtungen entnehmen Sie bitte dem Modulschema.

Schwerpunkte

Als Beispiele für mögliche Gestaltungen des Masterstudiums bieten wir Ihnen vier verschiedene Profile an. Es handelt sich bei diesen lediglich um beispielhafte Vorschläge für korrekte Modulbelegung; Sie legen sich zu keinem Zeitpunkt auf ein Profil fest.

Historische Musikwissenschaft
PDF 122 KB

Systematische Musikwissenschaft
PDF 123 KB

Neue Musik
PDF 122 KB

"Leipziger Master"
PDF 122 KB

Studienbeginn im Sommersemester

Neuimmatrikulation in den Master Musikwissenschaft ist sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester möglich. Für Studierende, die im Sommersemester ihr Studium beginnen, gilt eine geringfügig veränderte Modulabfolge. Die Wahlmöglichkeiten und Belegpflichten bleiben gleich.

Masterarbeit

Die Studierenden des Masterstudiengangs bereiten zu Beginn ihres vorletzten Studiensemesters ihre Masterarbeit vor (Themenfeldvereinbarungen, Gutachter ansprechen etc.).

In das Antragsformular des Prüfungsamts trägt der Betreuer das Thema ein. Bis Mitte Dezember (bei Abschluss im Sommersemester) oder Ende Mai (bei Abschluss im Wintersemester) ist das Formular im Prüfungsamt abzugeben. Das Prüfungsamt holt die Bestätigung durch den Prüfungsausschuss ein und gibt das Thema danach (spätestens Anfang Februar oder Ende Juni) offiziell an den Studierenden. Individuelle Modifizierungen sind möglich, sollten aber nicht allzu weit vom vorgeschlagenen Rahmen abweichen.

Der Abgabetermin der Arbeit beim Prüfungsamt ist Mitte Juli oder Ende Januar. Die Gutachter müssten spätestens acht Wochen danach die Bewertung vorlegen.

Antrag auf Masterarbeit
PDF 59 KB