Nachricht vom

Für für die internationale Tagung

Comics im Kommunismus:
Zwischen Propaganda und Subversion/ Comics in Communism: Between Propaganda and Subversion

im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig werden Beiträge (15 - 20 minütiger Fachvortrag von Studierenden der Universität Leipzig auf deutsch oder englisch) zum Thema gesucht.


Das Projekt findet unter der Leitung von Prof. Tanja Zimmermann u.a. im Rahmen der Lehrveranstaltungen „Bildkünste: Grundlagen, Theorien und Methoden“ (03-KUG-0402) für Studierende im Master sowie im Aufbaumodul „Epochen und Regionen“ (03-KUG-1202) für Studierende im Bachelor statt.


Senden Sie Ihre Themenvorschläge (Titel und Abstract) bitte bis zum
09.09.2022 in einer PDF an:
Stefanie Stolle (Projektkoordination): sh85zunu(at)studserv.uni-leipzig.de


Zum Vorhaben:
Die aktuellen Hintergründe des ambivalenten Umgangs mit der Komik und ihrer symbolischen Bildsprache verleihen der Erforschung von Comics im Kommunismus als Mittel der ideologischen Propaganda sowie der politischen Subversion neue Aktualität. Die Veranstaltung soll die Möglichkeiten und Grenzen comicartiger Unterhaltungsformate und ihrer visuellen Rhetorik ausloten, um die Gratwanderung zwischen Affirmation und Subversion genauer zu bestimmen. Dabei soll auch die unkritische, nostalgische Rezeption miteinbezogen werden, die populäre Medien aus der kommunistischen Vergangenheit zunehmend zu begehrten Objekten der Nostalgie macht.