Default Avatar

Dr. Johannes Gebhardt

- wissenschaftlicher Mitarbeiter - Mittlere und Neuere Kunstgeschichte Dittrichring 18-20
04109 Leipzig

Telefon +49 341 97-35548
Telefax: +49 341 97-35559

  • Erasmus- Fachkoordinator
  • Italienische Kunst der Frühen Neuzeit
  • Spanische Kunstgeschichte
  • Kunst- und Kulturtransfer zwischen Italien und Spanien
  • Kultbilder im Zeitalter des Barock
  • Posttridentinísche Bildtheologie

Berufliche Laufbahn

  • seit 04/2019
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Kunstgeschichte, Universität Leipzig
  • 11/2018
    Promotion, Institut für Kunstgeschichte, Universität Leipzig.Titel der Arbeit: "Apparitio Sacri - Occultatio Operis. Zeigen und Verbergen von Kultbildern in Italien und Spanien (1600-1700)"Abschlussnote: Summa cum laude
  • 10/2018 - 03/2019
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Kunstgeschichte, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 04/2018 - 07/2018
    Lehrauftrag, Institut für Kunstgeschichte, Universität Leipzig
  • 05/2015 - 01/2018
    Doktorandenstipendiat, Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom
  • 10/2013 - 04/2015
    Doktorandenstipendiat, Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf. Forschungsaufenthalte in Rom und Madrid.
  • 11/2011 - 09/2013
    Wissenschaftlicher Koordinator der "Leipziger Sammlungsinitiative" zur verstärkten Integration der universitären Sammlungen in die Lehre (im Rahmen des vom BMBF geförderten Projektes "Studieren in Leipzig")

Ausbildung

  • 11/2018
    Promotion, Institut für Kunstgeschichte, Universität Leipzig.Titel der Arbeit: "Apparitio Sacri - Occultatio Operis. Zeigen und Verbergen von Kultbildern in Italien und Spanien (1600-1700)"Abschlussnote: Summa cum laude
  • 05/2015 - 01/2018
    Doktorandenstipendiat, Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom
  • 10/2013 - 04/2015
    Doktorandenstipendiat, Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf. Forschungsaufenthalte in Rom und Madrid.
  • 10/2009 - 09/2011
    Studium "M.A. Kunstgeschichte", Institut für Kunstgeschichte, Universität LeipzigThema der Masterarbeit: "Caravaggios Ambiguitäten. Zur Problematik der Identifizierung des Bildpersonals" (Note: 1,1)
  • 09/2007 - 02/2008
    Erasmus Studium, Universidad Castilla - La Mancha, Toledo, Spanien
  • 10/2005 - 07/2009
    Studium "B.A. European Studies" mit Schwerpunkt Kunstgeschichte, Anglistik und Spanisch, Universität PassauThema der Bachelorarbeit: "Zu einer Brunnenplastik (Neptun) von Benedikt Wurzelbauer" (Note:1,0)

Sommersemester 2020:

Spätgotische Altarretabel in Franken
Exkursionsseminar

Wintersemester 2019/20:

¡Viva la revolución! Mexikanische Identitätsdiskurse von der Conquista bis Frida Kahlo
Seminar

Sommersemester 2019:

Melting Pot Rom: Internationale Kunstproduktion in einer barocken Stadt
Seminar

Sommersemester 2018:
Die Madonna weint Blut! – Kultbilder in Italien vom Mittelalter bis zum Barock
Seminar

Bücher

  • Apparitio Sacri – Occultatio Operis. Zeigen und Verbergen von Kultbildern in Italien und Spanien (1600–1700). München 2020 (= Römische Studien der Bibliotheca Hertziana, Bd. 48).

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Sassoferrato’s Mater Salvatoris in SS. Trinità dei Pellegrini e Convalescenti, Rome. In: The Burlington Magazine 160, 2018, S. 946–949.
  • The Crucifix in the Santuario Santissimo Crocifisso alla Collegiata in Monreale: The Unveiling of a Cult Image in Post-Tridentine Sicily. In: Foletti, Ivan [u. a.] (Hg.): Re-thinking, Re-making, Re-living Christian Origins. Rom 2018 (= Études lausannoises d’histoire de l’art, Bd. 27), S. 147–164.
  • „un cuadro que ocupa toda la capilla transparente sirviendo de velo al Santísimo” – Zur sakralen Inszenierung von Kultobjekten im Spanien des Siglo de Oro. In: Scholz-Hänsel, Michael / Sánchez Cano, David (Hg.): Spanische Kunst von El Greco bis Dalí. Ambiguitäten statt Stereotype. Berlin 2015, S. 177–196.
  • Lindenauer Fenster. In: Zöllner, Frank (Hg.): Imago Civitatis – Leipziger Stadtansichten aus sechs Jahrhunderten. Leipzig 2013, S. 28–29.
  • Mars und Venus: Enthüllung einer amourösen Beziehung. Zur deutschen Plakettenkunst des 16. Jahrhunderts. In: Kulturgut. Aus der Forschung des Germanischen Nationalmuseums, 2009 (Heft 20), S. 9–12.

Ausstellungskataloge

  • Guido Reni, Penitent Mary Magdalene. In: Philipp, Michael / Westheider, Ortrud (Hg.): Baroque Pathways. The National Galleries Barberini Corsini in Rome. Kat. Ausst. Museum Barberini, Potsdam 2019. München et al. 2019, S. 210–211, 231.

Rezensionen

  • Rezension von: Jakstat, Sven: Pedro Berruguete und das Altarbild in Spanien um 1500. Zur Ästhetik und Semantik transkultureller Aneignungsprozesse. Paderborn 2019 (= Berliner Schriften zur Kunst).
    arthist.net/reviews/23421/view=pdf
  • Tagungsbericht zu: Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth und die Erlanger Universität (Institut für Kunstgeschichte, FAU Erlangen-Nürnberg, 11. bis 13. Oktober 2018). In: ArtHist.net, 17.12.2018.
    arthist.net/reviews/19804/view=pdf
  • Rezension von: Wellen, Judith: Bilder wider das Ende der Dynastie. Kunst als Vermittlungsform der königlichen Herrschaft Karls II. von Spanien in El Escorial. Frankfurt 2015 (= Ars Iberica et Americana, Bd. 16). In: sehepunkte Nr. 11, 2018.
    www.sehepunkte.de/2018/11/28124.html
  • Rezension von: Las Ánimas de Bernini. Arte en Roma para la corte española. Museo Nacional del Prado, Madrid, 6. November 2014 bis 8. Februar 2015. In: Frühneuzeit-Info 26, 2015, S. 328–330.
    fnzinfo.hypotheses.org/author/johannesgebhardt

Vorträge

  • 2020
    The Virgen de los Desamparados in Valencia – Ceremonial Unveiling, Past and Present. Gastvortrag im Rahmen der Winterschool am Istituto Universitario Olandese di Storia dell’Arte, Florenz, 17.01.2020.
  • 2019
    Das Real Colegio de Corpus Christi in Valencia: Kunst- und Reliquientransfer zwischen Spanien und Italien um 1600. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe der Kunsthistorischen Gesellschaft, Institut für Kunstgeschichte, Universität Wien, 06.11.2019.
  • 2019
    Präsenzeffekte. Claudio Coello und die Inszenierung der Hostie von Gorkum in der Sakristei des Escorial. Vortrag im Rahmen des Workshops der Forschungsgruppe BildEvidenz, FU Berlin, 22.01.2019.
  • 2018
    Revealing Sacred Images: Giovanni Battista Salvi’s Mater Salvatoris in Santissima Trinità dei Pellegrini e Convalescenti in Rome. Vortrag im Rahmen der dritten internationalen SACRIMA Konferenz Madonne. Reframing, Coronation and Re-Installation of Marian Images in Early Modern Space, München, 07. – 08.12.2018.
  • 2016
    Apparitio Sacri – Occultatio Operis. Zeigen und Verbergen von Kultbildern im Italien des 17. Jahrhunderts. Vortrag im Rahmen des 17. Internationalen Barocksommerkurses (Die Inszenierung des Heiligen) der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, 26. – 30. Juni 2016.
    ’Ecco, ad accrescere le ammirazioni calarsi insensibilmente il Quadro’ – The veiling and unveiling of cult images in post-Tridentine Rome’. Vortrag im Rahmen der Tagung Re-thinking, Re-making, Re-living Christian Origins, Olomouc, 9. – 12. Mai 2016.
  • 2013
    ’un cuadro que ocupa toda la capilla transparente sirviendo de velo al Santísimo’ – Zur sakralen Inszenierung von Kultobjekten im Spanien des Siglo de Oro. Vortrag im Rahmen des 19. Deutschen Hispanistentages in Münster, 20 – 23. März 2013.
  • 2011
    Incitamenta animi – Die Porträtsammlung der Leipziger Universitätsbibliothek im 17. Jh. Vortrag im Rahmen der Tagung Das Porträt: Mobilisierung und Verdichtung an der Philipps-Universität Marburg, 23 – 25. Juni 2011.