Nachricht vom

Call for Papers
Zweiter Deutscher Südasientag
28.–29. Oktober in Heidelberg

Nach dem ersten Deutschen Südasientag im Jahr 2019 in Bonn und pandemie-bedingter Pause wird das Südasien-Institut der Universität Heidelberg am 28.und 29. Oktober 2022 den zweiten Deutschen Südasientag ausrichten. Sowohl etablierte als auch Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen aus allen Geistes- und Sozialwissenschaften, die sich mit Forschungsthemen des neuzeitlichen und gegenwärtigen Südasiens auseinandersetzen, sind herzlich willkommen.
Für die Anmeldung eines Vortrags senden Sie bitte Titel und Abstract (ca. 300 Wörter) mit kurzen Angaben zu Ihrer Person bis zum 31.07.2022 an hanni.truong@sai.uni-heidelberg.de. Bis zum 15.08.2022 werden wir Sie dann über die Annahme des Vortrags, Gestaltung der Panels usw. informieren.
Vorträge können in deutscher und englischer Sprache gehalten werden. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei. Zuschüsse für Anreise, Übernachtung und Verpflegung können leider nicht gewährt werden.
Organisationsteam:
Prof. Dr. Hans Harder (Universität Heidelberg)
Jun.-Prof. Dr. Carmen Brandt (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)
Dr. Ira Sarma (Universität Leipzig)
In Kooperation mit dem Arbeitskreis Neuzeitliches Südasien der DGA

zur Website des Veranstalters