Veranstaltung am

Veranstaltungsort: online

Die PCS ist eine einwöchige selbstorganisierte (u.a. Studis -for-Future) Veranstaltungsreihe an der LMU München. Eine Gruppe aus dem Seminar '"Das Pluriverse" - Sozial-ökologische Bewegungen und Transformationsprozesse im globalen Süden und Norden' trägt vor und diskutiert mit den Teilnehmenden im Zoom.

Vortrag mit Diskussion der Seminargruppe aus der Ethnologie Leipzig und München: "Das Pluriverse".

Sozial-ökologische Bewegungen und Transformationsprozesse im globalen Süden und Norden bringen vielfältige Transformationsprozesse in Richtung auf eine starke sozial-ökologische Nachhaltigkeit und ein „gutes Leben (für alle)" voran. Wir sprechen über Bewegungen und Initiativen wie Radical Ecological Democracy (Indien), La Via Campesina, Zapatista, Solidarische Landwirtschaft, oder Degrowth und fragen: welche Konzepte von einem guten Leben, von sozialer/politischer  Ökologie, von Demokratie, von Ethik, Transformation u.a. artikulieren sie? Wie sind sie konzeptuell aber auch in der praktischen Poltik verbunden? Wo sind Verbundenheit besonders stark, wo sind vielleicht Unterschiede und andere Schwerpunkte?

 

Zum Programm der Public Climate School 

 

Zum Zoom Webinar & Diskussion