Die Studienberatung unterstützt Sie gern bei der Vorbereitung und Organisation Ihres Studiums und informiert über konkrete Studienabläufe. Im Verlauf soll die Eigeninitiative der Studierenden gestärkt werden.

Der Prüfungsausschuss und das Prüfungsamt verantworten die rechtmäßige Verwaltung Ihrer Prüfungsleistungen. Beide Institutionen stehen Ihnen ebenfalls bei entsprechenden Fragen zur Verfügung.

vier Hände greifen vier zusammenhaltende Puzzleteile
Foto: Colourbox

B. A./M. A. Geschichte und Staatsexamensstudiengänge

Dr. Katrin Gurt

Dr. Katrin Gurt

Wiss. Mitarbeiterin

Beethovenstraße 15, Raum 4.213
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37064
Telefax: +49 341 97-37059

Sprechzeiten
Bis einschließlich 3.11.2020 findet aufgrund von Krankheit keine Sprechzeit statt.
Dienstag: 13:00 – 14:30 Uhr
Die Sprechstunde findet in Präsenz und ohne Voranmeldung statt.

M. A. Klassische Antike

Dr. Oliver Bräckel

Dr. Oliver Bräckel

Wiss. Mitarbeiter

Beethovenstraße 15, Raum 2.212
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37093

Sprechzeiten
Donnerstag: 14:00 – 15:00 Uhr

B. A. Archäologie und Geschichte des Alten Europa

Default Avatar

Matthias Meinecke

Wiss. Mitarbeiter

Klassische Archäologie, Griechische und Römische Kunst
Ritterstraße 14, Raum 105
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30706
Telefax: +49 341 97-30709

Sprechzeiten
Donnerstag: 11:00 – 13:00 Uhr (Raum 105, 1. OG)

B. A./M. A. Archäologie der Alten Welt

Default Avatar

Prof. Dr. Ulrich Veit

Antikenmuseum

Ur- und Frühgeschichte
Ritterstraße 14
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37051

Sprechzeiten
Dienstag: 10:00 – 11:00 Uhr

Wahlfach Historische Hilfswissenschaften

Default Avatar

Prof. Dr. Wolfgang Huschner

Universitätsprofessor

Mittelalterliche Geschichte
Beethovenstraße 15, Raum 4208
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37081

Wahlfach Ost- und Südosteuropäische Geschichte

Prof. Dr. Stefan Rohdewald

Prof. Dr. Stefan Rohdewald

Universitätsprofessor

Geschichte Ost- und Südosteuropas
Beethovenstraße 15, Raum 5.202
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37072

Studentische Studienberatung:

Auch der Fachschaftsrat Geschichte kann kompetenter Ansprechpartner oder Vermittler bei speziellen Problemen und Fragestellungen rund um das Studium sein.
Bitte beachten Sie, dass die Beratung nicht rechtsverbindlich ist. In Zweifelsfällen und bei allen Entscheidungsfragen sollten die StudienfachberaterInnen kontaktiert werden.

Ansprechpartner

Default Avatar

Prof. Dr. Enno Bünz

Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 4210
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37082

Mitglieder

  • Prof. Dr. Enno Bünz (Vorsitzender)
  • Prof. Dr. Wolfgang Huschner
  • Prof. Dr. Reinhold Scholl
  • Dr. Frank Britsche (wiss. Mitarbeiter)
  • Anna-Katharina Zubaty (Studentin)

Aufgaben

  • Anträge auf Ausnahmeregelungen, die mit den Inhalten des Studiums zusammenhängen (Nachteilsausgleich, Teilzeitstudium etc.)
  • Zulassung zu zweiten Wiederholungsprüfungen
  • Anträge zu Abschlussarbeiten (Bachelor/Master), Einreichung, Abgabefristverlängerungen
  • Prüfung der fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen für den Masterstudiengang Mittlere und Neuere Geschichte (jedes Wintersemester)
  • Prüfung von Täuschungsversuchen/Plagiaten

Anrechnung von Leistungen, die nicht am Historischen Seminar der Universität Leipzig erbracht worden sind:

Bitte senden Sie diese Anträge an das Historische Seminar, Frau Dr. Katrin Gurt, 04081 Leipzig. Für Anrechnungen von Leistungen aus anderen Universitäten werden immer begaubigte Kopien in Papierform benötigt (kein Mailanhang).

Information zur Einordnung von Studienleistungen, die am Historischen Seminar erbracht werden

Leistungsnachweise aus Lehrveranstaltungen in den Teilgebieten Sächsische Landesgeschichte, Ost- und Südosteuropäische Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und Historische Hilfswissenschaften/Archivwissenschaft werden je nach deren zeitlicher Zuordnung in der jeweiligen Hauptperiode der betreffenden Studien- und Prüfungsordnung eingegliedert. Hierfür ist kein gesonderter Antrag nötig.

Information zum Verfahren bei nicht bestandenen Modulprüfungen

Die Wiederholung einer nicht bestandenen Modulprüfung hat innerhalb eines Jahres nach Abschluss des ersten Prüfungsversuches zu erfolgen. Nach Ablauf dieser Frist gilt sie als endgültig nicht bestanden. Die erste Wiederholungsprüfung kann noch im gleichen Semester, frühestens jedoch 14 Tage nach Bekanntgabe des Ergebnisses stattfinden. Eine zweite Wiederholungsprüfung kann nur auf Antrag beim Prüfungsausschuss Geschichte in besonders begründeten Ausnahmefällen zum nächstmöglichen Prüfungstermin durchgeführt werden.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Charlotte Schubert

Prof. Dr. Charlotte Schubert

Universitätsprofessorin

Alte Geschichte
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 3.204
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37071

Mitglieder

  • Prof. Dr. Charlotte Schubert (Vorsitzender)
  • Prof. Dr. Reinhold Scholl
  • Prof. Dr. Kurt Sier
  • Prof. Dr. Foteini Kolovou
  • Dr. Jonas Schollmeyer
  • Alexander Plate (Student)

 

Aufgaben

  • Anträge auf Ausnahmeregelungen, die mit den Inhalten des Studiums zusammenhängen (Nachteilsausgleich, Teilzeitstudium etc.)
  • Anrechnung von außerhalb erbrachten Leistungen/(Sprach)-Äquivalenzbescheinigungen
  • Zulassung zu zweiten Wiederholungsprüfungen
  • Anträge zu Abschlussarbeiten (Master), Einreichung, Abgabefristverlängerungen
  • Prüfung der fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen für den Masterstudiengang Klassische Antike (jedes Wintersemester)
  • Prüfung von Täuschungsversuchen/Plagiaten

 

Information zum Verfahren bei nicht bestandenen Modulprüfungen

Die Wiederholung einer nicht bestandenen Modulprüfung hat innerhalb eines Jahres nach Abschluss des ersten Prüfungsversuches zu erfolgen. Nach Ablauf dieser Frist gilt sie als endgültig nicht bestanden. Die erste Wiederholungsprüfung kann noch im gleichen Semester, frühestens jedoch 14 Tage nach Bekanntgabe des Ergebnisses stattfinden. Eine zweite Wiederholungsprüfung kann nur auf Antrag beim Prüfungsausschuss Klassische Antike in besonders begründeten Ausnahmefällen zum nächstmöglichen Prüfungstermin durchgeführt werden.

Doppelbelegung von Modulen
Achtung: Die mehrfache Belegung und Anrechnung von Modulen mit der gleichen Modulnummer (auch bei unterschiedlichen Lehrinhalten) ist nicht möglich.
 

Abmeldung von Modulen und Prüfungen können bis etwa vier Wochen vor Ende der Veranstaltungszeit selbständig in AlmaWeb vorgenommen werden. Danach muss eine Abmeldung beim Prüfungsausschuss schriftlich und begründet beantragt werden.
 

Rücktritt von einer Prüfung

  • wegen eines ausstehenden Leistungsnachweises: Hier bitten wir um eine formlose schriftliche Mitteilung über das Prüfungsamt an den Prüfungsausschuss Geschichte.
  • wegen Krankheit: Beginnt die Erkrankung vor dem Prüfungstermin, schicken Sie bitte das ärztliche Attest vor dem Prüfungstermin an das Prüfungsamt; fällt die Erkrankung mit dem Prüfungstermin zeitnah zusammen, so reichen Sie das ärztliche Attest innerhalb von drei Tagen nach Ausstellung beim Prüfungsamt ein.
  • aus anderen Gründen: Rücktritte aus anderen als den oben genannten Gründen sind genehmigungspflichtig und müssen vom Prüfungsausschuss entschieden werden; deshalb sind diese Anträge schriftlich mit Begründung des Rücktritts über das Prüfungsamt an den Prüfungsausschuss zu richten. Eine Ablehnung ist möglich.

Bei unentschuldigtem Fernbleiben von der Prüfung gilt diese als nicht bestanden.
 

Prüfungsergebnisse sind nach Eingang im Prüfungsamt online ersichtlich. Es erfolgt keine schriftliche Benachrichtigung über nicht bestandene Prüfungen. Bitte informieren Sie sich an den Instituten oder bei den Modulverantwortlichen über die Termine der Wiederholungsprüfungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelles

mehr erfahren

Auslandsstudium

mehr erfahren

Professuren

mehr erfahren