News

Kustodie

Vielfältiges Programm der Universität Leipzig zur Museumsnacht

Bei der Museumsnacht Halle und Leipzig am 7. Mai 2022 können Besucher:innen wieder elf Museen und Sammlungen der Universität Leipzig entdecken. Vom Escape-Spiel über einen tropischen Kurzurlaub oder gemeinsames Scherenschnittbasteln bis hin zur Fossilienversteigerung ist für jeden Geschmack etwas…

mehr erfahren

Fakultät für Geschichte, Kunst- und Regionalwissenschaften

Dr. Hatem Elliesie im Gespräch mit der DW sowie Vorstellung seiner Studie

Dr. Hatem Elliesie berichtet in einem Interview mit der Deutschen Welle über das Islamische Recht in Afrika südlich der Sahara. Anfang April stellte der gegenwärtige Vertreter der Professur für Islamisches Recht, seine Studie zur Paralleljustiz auf der Pressekonferenz in Düsseldorf vor. Hierzu…

mehr erfahren

Fakultät für Geschichte, Kunst- und Regionalwissenschaften

11. Internationales Colloquium der Deutschen Orient-Gesellschaft - Der altorientalische Mensch in seiner Umwelt

Es wird herzlich zum 11. Internationalen Colloquium der Deutschen Orient-Gesellschaft eingeladen. Dieses findet vom 16.06. bis zum 19.06.2022 im Vortragssaal der Albertina (Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig) statt.

Die altorientalischen Kulturen waren in hohem Maße von ihrer Umwelt abhängig, da…

mehr erfahren

Fakultät für Geschichte, Kunst- und Regionalwissenschaften

Ringvorlesung Ukraine: Warum Ukraine-Kompetenz wichtig für die Daseinsvorsorge ist

Dass diese Ringvorlesung eine außergewöhnliche sein wird, zeigt bereits das Motto der kommenden zwei Semester: „Wir halten es für fahrlässig, über uns zu schweigen.“ – ein Zitat aus einem Gedicht des ukrainischen Schriftstellers Serhij Žadan. Die Rektorin sowie der Dekan der Philologischen Fakultät…

mehr erfahren

Fakultät für Geschichte, Kunst- und Regionalwissenschaften

Interdisziplinäre Ringvorlesung zu Literatur, Kultur und Geschichte der Ukraine

Die kulturwissenschaftliche Perspektive auf die Ukraine steht im Mittelpunkt einer interdisziplinären Ringvorlesung, die sowohl für das Sommersemester, als auch das kommende Wintersemester konzipiert ist. Im Fokus der Veranstaltungen unter dem Motto „Wir halten es für fahrlässig, über uns zu…

mehr erfahren

Fakultät für Geschichte, Kunst- und Regionalwissenschaften

Historiker Prof. Dr. Rohdewald zum Ukraine-Krieg: „Machtbalance zwischen Kriegsparteien begünstigt einen Friedensschluss“

Die Verhandlungen zwischen der Ukraine und Russland über einen Waffenstillstand oder ein Friedensabkommen gestalten sich weiterhin schwierig. Wie fanden frühere Kriege in Europa ein Ende und was hat dazu beigetragen? Das analysiert der Historiker Prof. Dr. Stefan Rohdewald vom Historischen Seminar…

mehr erfahren

Veranstaltungen

Fakultät für Geschichte, Kunst- und Regionalwissenschaften

Habilitationskolloquium Dr. Graf

Die Dekanin lädt herzlich alle Hochschullehrer:innen und habilitierten Mitglieder der Fakultät GKR zum Kolloquium im Habilitationsverfahren von Herrn Dr. Graf ein.

Titel: The New Rome, or, the United States of the World” (1853). Zum überschwänglichen Amerikabezug deutscher Forty-Eighters

Bitte…

mehr erfahren

Philologische Fakultät

Odessa und was davon noch besteht – Ulrike Ottingers Südostpassage. Eine Reise zu den neuen weißen Flecken auf der Landkarte Europas

Die Kunsthistorikerin Tanja Zimmermann spricht unter dem Titel »Odessa und was davon noch besteht« über Ulrike Ottingers Film Südostpassage. Eine Reise zu den neuen weißen Flecken auf der Landkarte Europas von 2002.

mehr erfahren

Fakultät für Geschichte, Kunst- und Regionalwissenschaften

Erweiterter Fakultätsrat

Die Dekanin lädt herzlich zum erweiterten Fakultätsrat ein.

Tagesordnung
PDF 23 KB
 
PDF 90 KB
(Stand 17.05.2022)

mehr erfahren

Philologische Fakultät

Vom Dnipro bis zum Euphrat – Zugänge zur Geschichte der Ukraine in transosmanischer Perspektive

Stefan Rohdewald, Professor für Ost- und Südosteuropäische Geschichte an der Universität Leipzig, eröffnet in seinem Vortrag »Vom Dnipro bis zum Euphrat« Zugänge zur Geschichte der Ukraine in transosmanischer Perspektive.

mehr erfahren

Philologische Fakultät

Die Ukraine im polnischen historischen Gedächtnis – Bilder und Diskurse von der Romantik bis heute

Anna Artwińska vom Institut für Slavistik an der Universität Leipzig widmet sich der Ukraine im polnischen historischen Gedächtnis. Sie nimmt dabei Bilder und Diskurse von der Romantik bis heute in den Blick.

mehr erfahren

Philologische Fakultät

„Bleibt der Ort derselbe Ort?“ – Kyjiw und Charkiw als post-Holocaust Räume in der zeitgenössischen deutschsprachigen Literatur

Die israelische Literaturwissenschaftlerin Natasha Gordinsky blickt mit der Frage »Bleibt der Ort derselbe Ort?« auf Kyjiw und Charkiw als post-Holocaust Räume in der zeitgenössischen deutschsprachigen Literatur.

mehr erfahren

Philologische Fakultät

Yiddish Poetry and the Multi-Ethnic Metropolis – Kyiv in 1917

Brett Winestock, Wissenschaftler am Leipziger Dubnow-Institut, beleuchtet unter dem Titel »Yiddish Poetry and the Multi-Ethnic Metropolis – Kyiv in 1917« die Arbeit jiddischsprachiger Schriftsteller in der Ukraine des frühen 20. Jahrhunderts.

mehr erfahren

Philologische Fakultät

Keynote Speech: Der (un)vermeidliche Krieg? – Kulturwissenschaftliche Reflexionen über den russischen Angriff auf die Ukraine

Unter dem Titel »Der (un)vermeidliche Krieg?« reflektiert Roman Dubasevych aus kulturwissenschaftlicher Perspektive über den russischen Angriff. Der Vortrag ist die Keynote der Ringvorlesung zur Literatur, Kultur und Geschichte der Ukraine.

mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Newsportal der Universität Leipzig

mehr erfahren

Veranstaltungsportal der Universität Leipzig

mehr erfahren

Veranstaltungen & Angebote der Museen & Sammlungen

mehr erfahren