Default Avatar

JP Dr. Katharina Meinecke

Junior Professor

Archäologie des Mittelmeerraumes (JP)
Institutsgebäude
Ritterstraße 14, Room 104
04109 Leipzig

Phone: +49 341 97-30701
Fax: +49 341 97-30709

Abstract

Classical Archaeology, in my work, involves cultural interactions and exchange between the Greco-Roman Mediterranean and its neighboring and successor cultures. I base both my research and my teaching on a close scrutiny of original artefacts, sites, and images which I strive to embed in larger, often transcultural and transhistorical contexts. I emphasize interconnections between geographically and chronologically dispersed visual and material cultures to trace iconographic and typological development, contexts of use, and transforming connotations. With Hellenistic genre representations and Roman sarcophagi, I study topics from the heart of the Greco-Roman Mediterranean. My interdisciplinary research on 'long Late Antiquity's' visual culture from a global perspective focusses on connectivities between the Mediterranean world and other regions of ancient Afro-Eurasia.

Professional career

  • since 04/2021
    Juniorprofessorin für Archäologie des Mittelmeerraumes an der Universität Leipzig
  • since 05/2019
    Lehrbeauftragte/Lektorin am Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien
  • 10/2018
    Habilitation an der Universität Wien, venia legendi im Fach Klassische Archäologie; Thema der Arbeit: "Der Kalif als spätantiker Herrscher. Vorislamische Bildmotive in der visuellen Kultur der Umayyaden"
  • 09/2018 - 08/2019
    wissenschaftliche Referentin mit Schwerpunkt Leitung der Fotothek am Deutschen Archäologischen Institut, Abteilung Rom
  • 04/2018
    Gastprofessorin an der Masaryk Universität, Brno, Zentrum für Frühmittelalterstudien
  • 10/2011 - 09/2017
    Assistentin am Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien
  • 10/2010 - 09/2011
    Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts
  • 06/2009 - 09/2010
    wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG-Projekt "Qasr al-Mschatta – Das frühislamische Wüstenschloss, Dokumentation und Deutung", Technische Universität Berlin, Fachgebiet Bau- und Stadtbaugeschichte
  • 11/2006 - 05/2009
    wissenschaftliche Hilfskraft in der Fotothek des Deutschen Archäologischen Instituts, Abteilung Rom

Education

  • 02/2004 - 06/2009
    Promotionsstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin; Thema der Arbeit: "Sarcophagum posuit. Römische Steinsarkophage im Kontext" (bei Prof. Dr. H. Wrede)
  • 10/1998 - 12/2003
    Magisterstudium der Klassischen Archäologie im Hauptfach, der Alten Geschichte und Kunstgeschichte im Nebenfach an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität "La Sapienza" in Rom. Thema der Magisterarbeit: "Dornausziehergruppen und ihre Rezeption auf Sarkophagen" (bei Prof. Dr. H. Wrede)
  • Hellenistisch-römische Genreplastik
  • Römische Sepulkralkultur
  • Römische und spätantike Ikonografie
  • Vorislamische Bezüge in der umayyadischen Bildersprache
  • Visuelle Kultur der Spätantike aus globaler Perspektive
  • Digitale Bildwissenschaft