Zusammen mit Geschwistern, Freunden und Freundinnen oder erwachsenen Begleitern gibt es im Antikenmuseum viel zu entdecken.

Angebote

Auch die Menschen vergangener Epochen liebten es sich mit goldenem Geschmeide, silbernem Ornat und funkelnden Steinen zuschmücken. Den Kindern wird nach einer Kurzführung die Möglichkeit geboten, sich mit dem Lieblingsschmuck der Griechen und Römer vertraut zu machen und diesen zu basteln. Zur Fertigung von Hals- und Armketten, Ohrringen und Ringen für die Finger sind Kreativität und Geschick gefragt. Die hergestellten Schmuckstücke dürfen gern mitgenommen werden.

Dauer: ca. 2 Stunden
Gruppenpreis (incl. Materialkosten): 60,00 €
Teilnehmerzahl: maximal 8 Kinder ab ca. 8 Jahren

 

Egal, ob schwarz-weiß oder kunterbunt, Mosaike gibt es schon seit der Antike in allen erdenklichen Formen und Farben. In einer kurzen Einführung in die Technik der antiken Mosaikkunst lernt ihr, wie diese entstanden sind und welche verschiedenen Techniken es gab. Für einige der größeren Mosaike wurden über eine Million Steine verwendet! Aber schlüpft doch selbst einmal in die Rolle eines solchen Handwerkers – vielleicht auch erst einmal im kleineren Format und gestaltet Bilder mit ungewöhnlichen Materialien! 

Dauer: ca. 2 Stunden
Gruppenpreis (incl. Materialkosten): 55,00 €
Teilnehmer: maximal 8 Kinder ab ca. 8 Jahren

Von den antiken Griechen sind uns zahlreiche Gefäße bekannt, die mit Bildern bemalt sind. Zu Beginn stand die Linie, die zu Kreisen und anderen geometrischen Mustern geformt und über einen langen Zeitraum zu einzigartigen Darstellungen aus der Lebenswelt des antiken Menschen und der Götter- und Sagenwelt perfektioniert wurde. Auf einem Rundgang im Museum lernt ihr, wie die Vasen hergestellt wurden und welche besonderen Funktionen jede einzelne hatte. 

Dauer: ca. 2 Stunden
Gruppenpreis (incl. Materialkosten): 55,00 € 
Teilnehmer: maximal 8 Kinder ab ca. 8 Jahren