Vorlesung/Vortrag am

Veranstaltungsort: Hörsaalgebäude Augustusplatz, Hörsaal 8

Marc Brose spricht im Rahmen unserer AEGYPTIACA-Reihe zum Thema "Und es war doch Cheops! Die Papyrusfunde der 4. Dynastie aus dem Wadi al-Jarf".

2013 wurden im Wadi al-Jarf am Roten Meer mehrere Papyrusfragmente gefunden. Sie beinhalten Aufzeichnungen zur Steinbeschaffung für den Pyramidenbau des Königs Cheops (um 2600 v. Chr) in Gizeh.

Die Papyri sind auf mehrere Arten ein besonderer Schatz: Zum einen stellen sie die bisher ältesten beschriebenen Papyrusfragmente aus Ägypten dar. Zum anderen geben sie einen seltenen Einblick in die Arbeitsorganisation rund um die Großbaustelle der Pyramide. Taggenau wird über mehrere Monate berichtet, wie der Transport von Verkleidungssteinen aus dem Steinbruch in Tura zur Baustelle nach Gizeh von statten ging.

Der Vortrag beleuchtet die Fundgeschichte der Papyri sowie deren Erforschung. Auch der Inhalt wird genauer vorgestellt und einige unklare Punkte unter die Lupe genommen.

Erstellt von: Anna Grünberg